Kaufmich Test & Erfahrungen 2020: Erotik-Alternative oder nur Abzocke?!

Was steckt hinter Kaufmich?

Im Grunde kann man sagen, dass Kaufmich das Prinzip des Straßenstrichs onlinetauglich gemacht hat. Bereits seit dem Jahr 2009, ist es für Männer über die Präsenz möglich, käufliche heiße und vor allem deutsche Damen auswählen und für bestimmte Dienstleistungen zu engagieren. Hierzu gehören nicht nur der erotische Service, sondern auch Escortleistungen, beispielsweise als Abendbegleitung. Zu finden sind diesbezüglich Frauen aus ganz Deutschland.

kaufmich erfahrungen

Welche Kunden und Damen sind bei Kaufmich angemeldet?

Laut den Angaben des Betreibers ist es für die männlichen User möglich, hier mehr als 100.000 Profile aus allen Teilen der Bundesrepublik aufzurufen. Zu finden sind hierbei Ladys in jedem Alter und wirklich für jeden Geschmack. Ein großer Vorteil ist, dass sich die Ladys nicht nur auf Großstädte wie z. B. Berlin oder München verteilen, sondern auch auf dem Land hat man gute Chancen eine adrette Begleitung zu finden.

Ebenfalls sollte noch bei den Vorteilen benannt werden, dass uns bei dem Test keine Fake-Profile aufgefallen sind. Auch die Erfahrungsberichte von anderen Usern oder der Presse geben an, dass es hier keine sogenannten Scammer gibt. Wer dennoch ganz sichergehen möchte, sollte auf das Gütesiegel „Kaufmich.com bestätigt: 100 % ECHT“ achten. Hierbei handelt es sich um geprüfte Benutzerprofile, sodass sichergestellt ist, dass es sich hierbei sicherlich um eine echte Frau handelt.

Gedacht ist diese Seite vor allem für Herren, die nach einem erotischen Abenteuer suchen oder für eine bestimmte Veranstaltung eine erotische Begleitung engagieren möchten.

Schnell anmelden und direkt die ersten Escorts suchen

User können sich auf dieser Präsenz schnell und einfach registrieren, da nur wenige Daten eingegeben werden müssen. Zu diesen gehören:

  • Geschlecht
  • Wohnort
  • Benutzername
  • Passwort
  • Mailadresse

Zudem kann man noch angeben ob man bereits als Escort arbeitet. Zu beachten ist, dass lediglich Frauen oder Transsexuelle als Escortsbegleitung auf der Präsenz arbeiten dürfen. Männer dürfen diesen Dienst hingegen nicht anbieten. Nach der Eingabe von diesen ganzen Daten erhält man dann eine Bestätigungsmail, in welcher man einen Link anklicken muss und damit im Grunde schon die komplette Registrierung abgeschlossen hat. Wichtig zu wissen ist, dass dieser komplette Vorgang kostenlos möglich ist.

Das Einrichten von einem Profil

Im Anschluss an die Anmeldung ist es dann sinnvoll, sich ein entsprechendes Benutzerkonto anzulegen. Hierbei kann jeder so viel oder auch so wenig über sich verraten, wie er oder sie möchte. Von großer Bedeutung hierbei zu bedenken ist, dass sich nicht nur die User die Ladys aussuchen, sondern die Professionellen können auch ihre Nutzer auswählen. Dementsprechen sinnvoll ist es auch als User, ein möglichst vollständig ausgefülltes Nutzerkonto anzubieten, um eine höhere Chance auf eine Verabredung zu haben.

bei Kaufmich

Hierbei können viele zusätzliche Optionen genutzt werden, um sich selbst ins rechte Licht zu rücken. Besonders sinnvoll diesbezüglich ist das Interview, bei dem man vorgegebene Fragen in freien Textfeldern beantworten kann. Personenfragen, die in diesem Bereich gestellt werden, sind beispielsweise:

  • Was ist für Dich der Unterschied zwischen Sex mit der Freundin und Sex mit einer Escort?
  • Was ist für Dich ein absolutes No-Go bei einem Sexdate?
  • An welchen Orten treibst Du es besonders gerne?

Genauso umfangreich fällt aber auch das Feld für sexuelle Vorlieben aus. Hier kann man Infos zu nahezu jeder erdenklichen Art von sexuellen Vergnügungen angeben. Über das Benutzerkonto können dann entsprechend auch Angaben über die gewünschte Art von Escort, bezüglich des Aussehens und beispielsweise Alters, gemacht werden. Zum Schluss ist es dann noch möglich, Bilder hochzuladen, um somit seine Profilgestaltung abzuschließen. Wichtig hierbei zu wissen ist, dass das Hochladen von einem XXX-Bild bis zu 72 Stunden dauern kann, da dieses noch geprüft werden muss. Videos können hingegen nicht hochgeladen werden.

Die wichtigsten Fakten der Escort-Seite auf einen Blick

BasisfunktionenKostenlos
Upload von FotosUnbegrenzte Menge
Angemeldete NutzerÜber 100.000
ApplikationenKeine Umsetzung für iOS und Android
Alter der LadysJedes Lebensjahr verfügbar
Wohnorte der LadysIn ganz Deutschland

Wie schnell kann man bei Kaufmich Kontakt zu den Hobby-Huren aufnehmen?

Alle registrierten Personen auf der Seite können eine kostenlose Suchfunktion in Anspruch nehmen. Hierbei können zahlreiche Filteroptionen eingeschaltet werden, um sich schnellstmöglich alle Damen in seiner Nähe anzeigen zu lassen. Lediglich das man die Ergebnisse nicht nach Lebensalter oder Entfernung sortieren kann, ist etwas nachteilig zu bewerten.

Um dann eine Verbindung zu den ausgesuchten Ladys aufzunehmen, ist es zuerst einmal möglich, diesen direkt eine klassische Mail zu schreiben. Genauso kann aber auch ein virtuelles Geschenk verschickt werden, welches mit der internen Währungen der „Kaufmich Dollar“ bezahlt werden muss. Einige Ladys haben auf der Seite aber auch ihre Handynummer angegeben, sodass diese im Grunde direkt angerufen werden können. Somit kann sehr schnell eine persönliche Verbindung aufgebaut werden, was die Chancen von einer Verabredung erhöht.

Ein großer Vorteil ist, dass im Grunde jeder kostenlos so viele Benachrichtigungen wie gewünscht verschicken darf. Es gibt lediglich eine maximale Anzahl an Escortkontakten, welche täglich kontaktiert werden dürfen. Als Basis-Mitglied dürfen entsprechend nuzr 3 Nachrichten pro Tag verschickt werden. Wer sich hingegen für die kostenpflichtige Plus-Mitgliedschaft entscheidet, kann täglich bis zu 50 Benachrichtigungen verschicken.

Der Betreiber als auch die Escorts legen dabei großen Wert auf einen niveauvollen Umgang miteinander. Diesbezüglich gibt es sogar einen „Kunden-Knigge“, welchen man sich vor dem ersten Anschreiben am besten einmal genauer ansehen sollte. Wer dabei eine Nachricht geschrieben und nicht auf den richtigen Umgang geachtet hat, kann sogar von der Seite ausgeschlossen werden. Man kann aber auch selbst unfreundliche Personen  melden.

Wie gut funktioniert das Treffen mit den Sexarbeiterinnen?

der Escort-Seite

Wer sich an die gewünschten Umgangsformen hält und etwas Zeit investiert um mehrere Ladys anzuschreiben, wird auf jeden Fall früher oder später ein Sexdate mit einer der Sexarbeiterinnen ausmachen können. Besonders wichtig hierbei ist ein umfangreich ausgefülltes Benutzerprofil, sodass sich die Ladys ebenfalls ein gutes Bild von einem als Nutzer machen können. Im Test hat sich dabei besonders das Verschicken von Geldgeschenken mithilfe der „Dollar“ als sinnvoll erwiesen, um schnell Sexkontakte zu knüpfen.

Ist die gebotene Community seriös?

Eine große Besonderheit ist, dass es bei Kaufmich eine sehr aktive Community gibt, welche wir auf jeden Fall als seriös einstufen. Der große Vorteil hierbei ist, dass man sich über diese Rubrik einfach über Events, Touren oder auch Fetisch-Veranstaltungen sowie sexuelle Verabredungen in seiner Region informieren kann. Weiterhin werden über Blogs immer wieder redaktioneller Artikel über Themen wie den käuflichen Sex veröffentlicht, um sich somit immer auf dem Laufenden zu halten.

Viele Informationen über das Magazin

Über das sogenannte „dasMAGAZIN“ ist es jedem möglich, eine große Informationssammlung zu relevanten Themen aufzurufen. Hier gibt es auch jede Menge Tipps für Neulinge, die man sich auf jeden Fall durchlesen sollte. Besonders wichtige Themenbereiche im Magazin sind:

  • Gesundheit
  • Rechtliches
  • Beratungsstellen
  • Interviews

Hier kommen dann natürlich in regelmäßigen Abständen immer wieder neue Einträge hinzu, die man nicht verpassen sollte, wenn man sich immer auf dem neuesten Stand halten möchte. Somit handelt es sich hierbei um eine Art Newsletter.

Wie hoch sind die Kosten / Preise?

Die Gebühren auf der Seite sind ein besonders wichtiger Aspekt, wenn man sich auf dieser Plattform registrieren möchte. Zuerst einmal zu benennen sind die Gebühren für die bereits aufgeführten internen Dollars. In diesem Fall fallen die Kosten wie folgt aus:

  • 500 Credits für 9,99 €
  • 4.000 Credits für 49,99 €
  • 10.500 Credits für 99,99 €

Weiterhin muss man auch noch die Gebühren für die Plus-Mitgliedschaft beachten, wenn man diese denn abschließen möchte. Der Premium-Account erlaubt es dabei nicht nur, mehr Nachrichten zu schreiben, sondern auch andere Funktionen werden freigeschaltet. Hierzu gehören:

  • Anschauen von XXX-Fotos
  • Hervorheben vom eigenen Nutzerprofil
  • Besucherliste mit Favoriten
  • Versenden von Geschenken
  • Verbergen vom eigenen Online-Status
  • Telefonischer Support für schnelle Hilfe

Wer diese ganzen Leistungen in Anspruch nehmen möchte, muss sich zuerst einmal für eine festgelegte Dauer der Plus-Mitgliedschaft entscheiden. Je nach Laufzeit differenzieren sich dann die gesamten Kosten. Die Gebühren gestalten sich dabei wie folgt:

  • 1 Monat insgesamt 29,90 €
  • 3 Monate insgesamt 74,70 €
  • 12 Monate insgesamt 178,80 €

Gibt es eine Erotik-App für Handys?

Erotik-App für Handys

Aufgrund der Regelungen des App-Stores von Apple und Google, ist es den Betreibern von Kaufmich nicht erlaubt, hier entsprechende sexuelle oder erotische Apps zu veröffentlichen. Dennoch können die User die Seite auch über ein mobiles Endgerät aufrufen, in dem sie einfach den normalen Internetbrowser verwenden. Nachteilig in diesem Fall zu gewährten ist, dass die Navigation auf den kleineren Bildschirmen meist nicht so einfach ausfällt, sodass wir auf jeden Fall die Verwendung am Computer empfehlen.

Fazit – lohnt sich das Online-Bordell?

Über die Website ist es leicht durchführbar, eine professionelle Dame für erotisches Dating oder auch als Begleitung zu finden. Auch ohne ABO kann man sich dabei schnell für eine gute Hobby-Hure entscheiden und diese direkt kontaktieren, wenn einem ihr Foto oder Nutzerprofil gefällt. In unserem Test konnten wir feststellen, dass fast jede Frage von den Ladys beantwortet wurde. Somit sollten Singles in der Praxis mit hochwertigen Kontaktanzeigen kein Problem haben ein Date für sich zu finden. Entsprechend dieser ganzen Eigenschaften, empfehlen wir auf jeden Fall, die Suche einer Sex-Begleitung über die Präsenz.

FAQ

Was sind die Top-Mitglieder?

Über die Startseite, werden immer die aktuell aktivsten Personen angezeigt. Hierbei handelt es sich beispielsweise um die User mit den meisten aufrufen, den häufigsten Login oder auch den meisten Nachrichten. Sollte man diese anschreiben, ist es wahrscheinlich, sehr bald eine Antwort zu erhalten.

Kann man auf der Seite seine Liebe finden?

Man sollte sich hier auf keinen Fall registrieren, wenn man auf der Suche nach Liebe bzw. einer langfristigen Beziehung ist. Vielmehr handelt es sich nur um eine geschäftliche Vereinbarhung zwischen einer Dienstleisterin und ihren Kunden. Die Dienste sind somit nur als Job zu verstehen.

Wie hilfreich sind die Erfahrungsberichte?

Sobald eine Verabredung stattgefunden hat, ist es beiden Teilnehmern möglich, über die Seite eine Beschreibung des Dates zu verfassen. Diese Berichte sind für jedermann sichtbar und können sowohl den Ladys, als auch den Usern helfen, sich leichter für ein Date mit der jeweiligen Person zu entscheiden.

Wie hoch ist der Datenschutz?

Wer auf einer solchen Plattform wie Kaufmich unterwegs ist, möchte natürlich auch einen hochwertigen Datenschutz nutzen können. Dies ist den Betreibern absolut klar, sodass sie einen umfangreichen Schutz für alle Personen bieten, welche auf der Präsenz angemeldet sind.

  1. https://www.rtl.de/cms/erotik-adventskalender-im-test-24-tuerchen-voller-heisser-ueberraschungen-4444322.html
  2. https://www.stern.de/kultur/hoerbuchtipps/die-besten-hoerbuecher-ueber-sex-und-erotik-8616846.html
  3. https://www.swr.de/swr2/literatur/Literatur-Erotische-Dimensionen-ausgeraeumt-Gespraech-mit-Frank-Hertweck-zum-neuem-Walser,swr2-kultur-aktuell-20191120-1840-03-erotische-dimensionen-ausgeraeumt-gespraech-mit-frank-hertweck-zum-neuem-walser-100.html