Welche Erfahrungen machen Singles beim Elitepartner Test?

 

elitepartner logo
Inhaltsverzeichnis: Die wichtigsten Fakten:
  •  Im Elitepartner Forum wichtige Dating-Tipps erhalten und sich austauschen
  • Singles mit ernsthaften Absichten und tiefgehenden Unterhaltungen
  • Regelmäßig gibt es auch einen Elitepartner Rabatt
  • Durch einen sehr genauen Partnerschaftstest werden Singles gefunden
  • Elitepartner Gutschein ermöglicht Vergünstigungen

Elitepartner ansehen

In diesem Artikel geht es um meine Elitepartner Erfahrung.

Diese Dating-Webseite ist durch große Werbekampagnen deutschlandweit als die Elite-Partnervermittlung bekannt geworden. Sie wirbt damit, dass dort vermehrt Akademiker und Singles mit Niveau angemeldet sind, weshalb sich der Anbieter selbst den Premiumstempel aufdrückt. Ob die Mitglieder und damit auch der zukünftige Freund oder Freundin wirklich Akademiker oder ähnliches ist, oder sich dort nur viele Fake-Profile tummeln, wird sich in unserem Elitepartner Test zeigen.

Fakten über die Singlebörse

Elitepartner

Ob die Mitglieder und Singles wirklich so exklusiv sind, wie es der Anbieter anwirbt, lässt sich bei einem Elitepartner Test schon früh herausfinden. Schließlich ist die Premium-Mitgliedschaft auch mit hohen Preisen verbunden, sodass man davon ausgehen kann, dass dort lediglich seriöse Profile aufzufinden sind. Zwar hat die Singlebörse auch eine kostenlose Mitgliedschaft, allerdings  zeigte sich beim Elitepartner Test, dass dort einige Funktionen stark eingeschränkt sind.

Ferner kann sich der Anbieter mit etwa 3.800.000 Mitgliedern aus Deutschland brüsten, wobei wöchentlich etwa 650.000 aktive Mitglieder online sind. Überwiegend sind die Mitglieder weiblich und tatsächlich sind 70% der Profile Akademiker. Durch die hohe Anzahl an aktiven Singles wird die Partnersuche natürlich einfacher und auch das Dating, da man nicht etliche Kilometer weit fahren muss.

Viele Mitglieder finden dort Ihren Freund/Freundin, denn eine Erfolgsquote von 42% ist recht hoch. Andere Singelbörsen, wie beispielsweise Parship, haben nicht solch eine hohe Erfolgsquote. So merkt man bereits, dass sich eine Mitgliedschaft bei dieser Dating-Webseite lohnen könnte, wenn man auf der Suche nach einem richtigen und niveauvollen Partner ist.

Ferner hat das Dating-Portal einen strengen Qualitätscheck, sodass Fake-Profile mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nicht an der Partnersuche partizipieren können. Neben den Fake-Profilen, werden auch potentielle Mitglieder abgelehnt, die den Anforderungen nicht gerecht werden. So kommt Anbieter darauf, dass jede 4. Anmeldung nach dem Elitepartner Test abgelehnt wird.

Elitepartner ansehen

Ist die Registrierung und Anmeldung simpel?

Elitepartner erfahrung online

Um die ersten Partnervorschläge überhaupt bekommen zu können, muss man sich erstmal anmelden und registrieren, anschließend folgt ein Persönlichkeitstest, der wissenschaftlich belegt worden ist. Zu dem Persönlichkeitstest gibt es später aber noch mehr Informationen.  Die Anmeldung zur Mitgliedschaft ist relativ simpel, nimmt allerdings viel Zeit in Anspruch

Man sollte sein Profil möglichst ausführlich gestalten und auch Fotos hochladen, sodass die Mitgliedschaft bei Elitepartner auch gewährt wird. Ferner kann man sein Profil auch frei betexten und über Hobbys, Aktivitäten oder Hoffnungen zu berichten. Nach dem Anmeldeprozess werden sofort 200 Partnervorschläge gemacht, die mit dem eigenen Profil weitestgehend übereinstimmen.

Sobald man sich registriert hat, muss man die E-Mail Adresse bestätigen, so ist es bei allen Online-Registrierungen üblich. Anschließend erhält man einen Anmeldeschlüssel, mit dem man sich bei dem Dating-Portal das erste Mal einloggen muss. Sobald man erfolgreich bei der Partnervermittlung eingeloggt wurde, werden die ersten Mitglieder angezeigt, die psychologisch am besten zu einem passen.

Denn im Voraus musste man einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest durchführen, bei dem man Fragen mit “trifft zu” oder “trifft nicht zu” und einigen Zwischenstufen beantworten musste. Dieser Test ist auch Basis für die weitere Partnervermittlung. Damit die Partnervorschläge noch genauer und passender werden, sollte das Profil wirklich vollständig ausgefüllt werden.

Nun war die Anmeldung erfolgreich und man kann sich durch all die Mitglieder klicken, die bei den Partnervorschlägen dabei sind. Allerdings kann man nicht alle Fotos einsehen, so können andere Mitglieder auch nicht Ihre Fotos einsehen. Denn Elitepartner setzt viel auf Anonymität, sodass Sie Ihre Bilder erst für bestimmte Personen freischalten müssen.

Dies ist auch ein Aspekt, der diese Singlebörse von anderen Partnervermittlungen, wie Parship, massiv abhebt, denn die Anonymität ist hier sehr wichtig, genauso, wie nicht alle Funktionen allen Mitgliedern zur Verfügung stehen.

Elitepartner ansehen

Elitepartner Erfahrung – wie werden potentielle Partner gefunden?

Potentielle Partner werden erstmal durch die Partnerschaftstest gefunden. Diesen muss man ausfüllen und er nimmt in etwa 20 Minuten in Anspruch. Anschließend muss man die Anmeldung fortsetzen, sodass man die ganzen Singles und potentielle Partner einsehen kann. Dieser Test ist kostenlos und essentiell, um weitere Profile vorgeschlagen zu bekommen. Auch andere Singlebörsen haben einen ähnlichen Test.

Sollte man aber nicht die Zeit haben, den Test vollständig durchzuführen, so kann man den Test auch unterbrechen und später nahtlos weiterausfüllen. Bei diesem Persönlichkeitstest von Elitepartner der Singlebörse mit Niveau muss man Stellung zu verschiedenen Aussagen nehmen. Eine Aussage ist beispielsweise “Ich sehe Menschen meist an, was gerade in ihnen vorgeht.”. Je nachdem, inwiefern dies für Sie zutrifft, können durch Ihre Stellung dazu ausdrücken.

Sobald der Persönlichkeitstest ausgefüllt ist, geht es mit den Partnervorschlägen weiter. Diverse potentielle Partner und Singles werden angezeigt, die vor allem das gleiche Lebensverhältnis und die gleichen Wertvorstellungen besitzen. Auch die Interessen der anderen Singles sind in den meisten Fällen ähnlich. Nichtsdestotrotz legt Elitepartner auch Wert darauf, dass noch kleine Unterschiedlichkeiten bestehen.

Singles, die im Dating-Portal angezeigt werden, erhalten dadurch gewisse “Matching-Punkte“. Dies kann als Prozentsatz angesehen werden, wie sehr Sie, nach dem Persönlichkeitstest, zueinander passen. Schließlich sollen bei den Partnervermittlungen nur die besten Partner angezeigt werden, sodass Elitepartner die hohe Erfolgsquote gut halten kann.

Das Anlegen von einem persönlichen Profil

Ein besonders wichtiges Aushängeschild für jeden Single ist selbstverständlich sein eigenes Profil. Dieses sollte seine Persönlichkeit widerspiegeln und allen Interessenten oder Interessentinnen einen guten Einblick geben. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Profilgestaltung so früh wie möglich und vor allem hochwertig abzuschließen. Besonders wichtig in diesem Fall ist das Hochladen von Fotos oder auch das Verfassen von einer Beschreibung über sich selbst. Hierbei ist es möglich, bis zu 3 Bilder auf der Seite speichern zu können. Wichtig ist dabei, am besten aussagekräftige Fotos zu nutzen, die der AGB von Elitepartner entsprechen. Weiterhin kann ein Bereich für einen Freitext genutzt werden, um sich umfangreich zu beschreiben. Darüber hinaus, können dann per Klick-Auswahl noch weitere Informationen im Profil gespeichert werden, wie:

  • Der aktuelle Status
  • Die Ausbildung
  • Der Abschluss
  • Die Hobbys
  • Das Lieblingsessen

Wichtig zu wissen ist, dass diese ganzen Angaben von Hand geprüft werden. Entsprechend ist dafür gesorgt, dass keine anstößigen Bilder oder auch Texte hochgeladen werden können. Zudem wird immer darauf geachtet, dass unscharfe Bilder vom Profil entfernt werden, um den anderen Frauen und Männern die Auswahl zu erleichtern. Ein wichtiger Tipp hierbei ist es, sein Profil immer direkt sorgfältig und möglichst umfangreich auszufüllen, um im Schnitt 5-mal mehr Partneranfragen zu bekommen, als ein Profil das nur zum Teil ausgefüllt wird. Selbstverständlich können auch zu jedem späteren Zeitpunkt noch Informationen hinzugeschrieben oder auch gelöscht werden.

Wie läuft die Kontaktaufnahme bei Elitepartner ab?

Nach dem erfolgreichen Persönlichkeitstest und dem Erhalten von Partnervorschlägen kann direkt damit begonnen werden, interessante Singles anzuschreiben. Für diesen Zweck kann beispielsweise ein sogenanntes “Kompliment” verschickt werden. Hierbei handelt es sich um eine kleine Mitteilung, die angibt, dass sich der User für einen interessiert. Ebenso kann aber auch gleich eine komplette Nachricht verfasst werden, um diese zu den ausgesuchten Männern oder Frauen zu schicken. Hierbei ist ein guter Tipp, sich immer höfflich auszudrücken, um das hohe Niveau der Seite einzuhalten. Zudem kommen Anmachsprüche bei den meisten Frauen aber auch Männern nicht gut an, sodass diese Art der Kommunikation zu vermeiden ist.

Sollte auf diesem Weg eine Kommunikation zustande kommen, ist es denkbar, den gegenüber darum zu bitten, dass er seine Fotos freischaltet. Erst durch diese Aktion können alle Bilder angeschaut werden. Der Grund für dieses Vorgehen ist, dass die User die möglichen Partner nicht anhand von ihrer Optik aussuchen sollen, sondern wegen ihrer Persönlichkeit beziehungsweise der Gemeinsamkeiten. Eine hochwertige Funktion ist, dass jederzeit unter einem gesonderten Abteil eingesehen werden kann, mit welchen Singles bereits eine Kommunikation besteht. Somit ist es leichter möglich, den Überblick über die unterschiedlichen Flirts und Kontakte behalten zu können. Sollte mit einem Mitglied keine Kommunikation mehr gewünscht werden, kann dieser User einfach blockiert werden. Das Mitglied erhält in diesem Fall dann eine freundliche Absage.

Design und Bedienung

Besonders für Kunden, die noch nicht viele Erfahrungen mit dem Dating im Internet gemacht haben, ist es wichtig, eine hochwertige Übersicht zu bieten. Laut den Elitepartner Test kann damit gerechnet werden, dass ein hochwertiges Design der Seite gewählt wurde, um schnell die gewünschten Funktionen auswählen und nutzen zu können. Der übersichtliche Aufbau reicht dabei von der Startseite, über den Persönlichkeitstest bis hin zu dem Design von seinem eigenen Profil. Sollte es dabei einmal zu Fragen zu den Funktionen oder den Informationen auf der Seite kommen, kann ein schneller Support durch die Mitarbeiter genutzt werden. Hierbei ist es unter anderem möglich, direkt eine E-Mail zu schreiben oder ein Fax an die Seite zu schicken. In beiden Fällen können die Kunden eine schnelle Hilfe erwarten. Hinzu kommt noch ein guter FAQ-Bereich, in dem zahlreiche Fragen bereits geklärt sind.

Weiterhin kann bei der Bedienung der Dating-Webseite noch benannt werden, dass es hier so gut wie nie zu Fehlern bei der Software oder auch zu Abstützen des Programms kommt. Sollte es dennoch einmal zu einem entsprechenden Ausfall kommen, werden die jeweiligen Fehler so schnell wie möglich behoben. Selbstverständlich sind die Betreiber von der Seite dabei jederzeit bemüht, die Funktionen von dem Dating-Portal weiter zu verbessern. Somit kann in Zukunft damit gerechnet werden, dass es noch mehr hochwertige Funktionen geben wird.

Die Privatsphäre und der Datenschutz bei Elitepartner

Bei dieser Partnervermittlung wird die Identität geschützt, indem der reelle Name durch eine Chiffre ersetzt wird. Das heißt, dass man zu 100 Prozent anonym bleibt und keine Daten weitergegeben werden, die Rückschlüsse auf die eigene Person zulassen. Ebenso werden hier Fotos nur sichtbar, wenn man es selbst wünscht. Somit können entsprechend hohe Maßstäbe in puncto Sicherheit erwartet werden. Dieser Umstand ist auch ein Grund, warum die Partnervermittlung mit einem TÜV-Siegel für geprüfte Sicherheit ausgestattet wurde.

Weiterhin sollte nicht vernachlässigt werden, dass für die Sicherheit auf der Seite Fire-Walls und auch SSL-Verschlüsselungen zum Einsatz kommen. Auf diese Weise ist es für Hacker fast unmöglich die Kundendaten auf der Seite auslesen zu können. Diese Art von Schutz wird natürlich immer wieder angepasst und auch verbessert, um zu jederzeit eine hochwertige Sicherheit zu bieten.

Verschiedene Zahlungsmodelle im Elitepartner Test

Elitepartner erfahrungen online

Gurndsätzlich ist die Mitgliedschaft bei dieser Partnervermittlung und Partnersuche kostenlos, allerdings hat man dann nicht zugriff auf alle Funktionalitäten. Beispielsweise kann man keinen richtigen Kontakt zu einem Miglied aufnehmen, da man dieser Person keine Nachricht schicken kann. So kann man einen potentiellen Partner auch nicht darum bitten, die Fotos für einen freizuschalten

Bei der kostenlosen Mitgliedschaft kann man allerdings Komplimente senden. Sobald es nun aber um das Schreiben von Nachrichten zu anderen Mitgliedern geht, muss man für Elitepartner zahlen. Die Kosten befinden sich hier, im Vergleich zu anderen Singlebörsen, im oberern durchschnittlichen Bereich, sodass es noch nicht teuer ist.

Je nachdem, wie lange man die Premium-Mitgliedschaft bucht, kommt man insgesamt auf eine andere Summe. 6 Monate Premium-Mitgliedschaft kosten monatlich 59,90 Euro, 12 Monate Premium kosten 35,90 Euro monatlich und 24 Monate kosten 24,90 Euro monatlich. Zum Zahlen gibt es verschiedene Möglichkeiten, ferner sind die üblichen Zahlungsvorgänge möglich.

Entweder bezahlt man die Premium-Mitgliedschaft per Kreditkarte, Bankeinzug oder per PayPal. Elitepartner garantiert, dass die persönlichen Daten und Informationen diskret und sicher an das Dating-Portal übertragen werden.

Elitepartner ansehen

Warum so hohe Kosten für ein Dating-Portal?

Die hohen Kosten für dieses Dating-Portal, unter den ganzen Singlebörsen, die es teilweise auch kostenlos gibt, sind allerdings berechtigt und genau genommen handelt es sich um einen raffinierten Elitepartner Test. Denn der Betreiber stellt hiermit den Anspruch an die Singles, dass diese tatsächlich so gut sein müssen, wie diese von sich behaupten und dies wird eben in den monatlichen Beiträgen gemessen.

Die Qualität der Partnersuche wird damit auch erhöht, denn schließlich weiß man, dass, wenn jemand Geld für die Partnersuche über hat, er sicherlich das ist, wofür er sich ausgibt – nämlich für einen Akademiker mit Niveau. Andere Singlebörsen, wie Parship, haben auch ähnliche Kosten, sodass man hier von einem Normalfall sprechen kann.

Dauer / Credits / CoinsKosten pro MonatGesamt
Premium-Mitgliedschaft
6 Monate79,90 € / Monat479,40 €
12 Monate58,90 € / Monat706,80 €
12 Monate39,90 € / Monat957,60 €

Vorteile einer Premium Partnersuche

Elitepartner erfahrung

Wenn man sich für eine Premium Partnersuche entscheidet, und dafür zahlt, so hat man vielerleich Vorteile bei den Partnervorschlägen. Denn man kann diesen nicht nur Komplimente machen, sondern diese auch direkt per Nachricht anschreiben. Denn das Schreiben von Nachrichten direkt an eine Person kann man nur, sofern man für die Mitgliedschaft bei Elitepartner zahlt.

Dies ist auch gut so, denn wie sich in anderen Singlebörsen, wie beispielsweise Parship, zeigte, wird man so nicht von Fake-Profilen mit Nachrichten bombadiert, sondern nur von Personen, die es wirklich ernst meinen.

Für diejenigen, die erst einmal ein Gespür für die Partnersuche bei dieser Singlebörse bekommen möchten, reicht es, wenn man erstmal kostenlos Elitepartner nutzt. Sobald man dann ein gutes Gespür entwickelt hat und auch Nachrichten schreiben möchte, kann man auch dann noch zu der Premiummitgliedschaft wechseln.

Elitepartner-Profile bei eBay kaufen?

In der Vergangenheit war es oftmals so, dass man Profile dieser Dating-Webseite bei eBay ersteigern konnte. Dies war für diejenigen interessant, die von Elitepartner abgelehnt wurden oder keine Lust und Zeit für die Anmeldung hatten. Allerdings ist der Erwerb von einem Profil bei dieser Singlebörse weder sinnvoll noch gut, denn die Partnervorschläge werden auf Grundlage des Persönlichkeitstests gemacht, den man auch kostenlos durchführen kann.

Die Antworten kann man im Nachhinein nicht ändern, sodass die Partnervorschläge nicht wirklich gut passen. Man sollte sich, wenn man schon auf Partnersuche ist, wenigstens die 20 Minuten Zeit nehmen, um den Test ernsthaft auszufüllen. Ansonsten macht die große Partnervermittlung in Deutschland auch wenig Sinn.

Elitepartner ansehen

Die Kündigung von einem Premium-Abo bei Elitepartner

Spätestens zu dem Zeitpunkt, ab dem die Singles über diese Singlebörse ihren Traumpartner oder ihre Traumpartnerin gefunden haben, ist es sinnvoll über die Kündigung von dem Onlinedienst nachzudenken. Auf diese Weise wird garantiert, dass die Mitgliedschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt beendet wird und somit keine unnötigen weiteren Kosten entstehen. Für die Kündigung ist es nötig, ein Schreiben zu verfassen, welches zuerst einmal alle relevanten Daten zu dem Profil vom jeweiligen Nutzer enthalten sollte. Besonders wichtig hierbei sind folgende Informationen:

  • Account-Name
  • Datum der Registrierung
  • Bankverbindung
  • Wohnadresse
  • Echter Name

Weiterhin muss in dem Schreiben natürlich auch noch vermerkt werden, zu welchem Termin die Mitgliedschaft bei Elitepartner gekündigt werden soll. Anschließend kann das Schreiben per Post an den Sitz der Singlebörse in Hamburg geschickt werden. Laut den Erfahrungen der Kunden ist die Kündigung dann schnell abgeschlossen.

Wichtig zu wissen ist, dass laut dem Gesetz auch eine Beendigung des Dating-Accounts per E-Mail möglich sein muss. Diese Variante wird jedoch von Elitepartner nicht unterstützt, sodass Kunden die per Mail kündigen wollen, darauf hingewiesen werden, dass dies laut der AGB nicht erlaubt ist. Um entsprechende rechtliche Probleme zu vermeiden und rechtzeitig kündigen zu können, sollte auf jeden Fall die Vertragsbeendigung per Post genutzt werden.

Welche Punkte sind bei der Kündigung zu beachten?

Wenn ein neuer Premium-Account bei Elitepartner angelegt werden sollte, kann entsprechend eine Laufzeit zwischen 1 und 24 Monate gewählt werden. Erst nach Ablauf dieser Zeit ist es dann entsprechend möglich, die Kündigung einreichen zu können. Frühere Beendigungen des Vertrags sind nur in sehr seltenen Fällen gestattet. Von Bedeutung hierbei zu wissen ist, dass sich die Laufzeit automatisch verlängert, wenn diese nicht zum richtigen Zeitpunkt gekündigt werden sollte. Hierbei kann damit gerechnet werden, dass sich die jeweiligen Kündigungsfristen nach der individuellen Laufzeit von dem Abo richten. Um hierbei keinen Fehler zu machen, sollte zwischen 6 und 8 Wochen vor dem Ablauf des Abos bereits die Kündigung verschickt werden.

Eine hilfreiche Funktion von Elitepartner, um die Kündigungsfrist nicht zu verpassen, ist ein individueller Abo-Alarm. Diese Funktion kann über den Account von jedem User selbst eingestellt werden und benachrichtigt die Kunden beispielsweise 10 Wochen vor der automatischen Abo-Verlängerung. Auf diese Weise bleibt genug Zeit für die Kündigung, und die User sind immer auf der sicheren Seite.

Was passiert nach der Kündigung von der Singlebörse?

Die User erhalten eine Bestätigung ihrer Kündigung per Mail mit genauen Angaben zum Datum der Beendigung. Bis zu diesem Zeitpunkt kann das Premium-Abo noch wie gewohnt verwendet werden. Sobald die Kündigung abgeschlossen ist, können die Kunden dann immer noch den Basis-Account verwenden. Hier stehen dann aber nur eingeschränkte Funktionen zur Verfügung. Um sich komplett von Elitepartner zu lösen, ist es dann nötig, seinen Account zu löschen. Die Löschung von dem Profil kann direkt über die Seite von der Singlebörse abgeschlossen werden, indem unter der Kategorie: “Meine Daten” der Button “Persönliche Daten löschen” angeklickt wird. Anschließend ist keine Anmeldung bei Elitepartner mehr möglich.

Elitepartner Erfahrung – die App

elitepartner werbung

Ferner hat Elitepartner auch eine App, sodass man auch unterwegs weiterhin nach Singles suchen kann. Dies ist vor allem für Geschäftsleute interessant, die oftmals auf Geschäftsreisen sind. Die wichtigsten Aspekte der App sind nochmal kurz aufgelistet:

  • Meine Elitepartner Erfahrung zeigte, dass man sich bei der App nicht registrieren kann. Die Registrierung bei Elitepartner muss also am Laptop erfolgen.
  • Man kann die Profilbesucher ansehen.
  • Es ist möglich Partnervorschläge zu betrachten und die Filter neu einzustellen.
  • Man kann unkompliziert Nachrichten lesen und senden.

Die wichtigsten Funktionen, die die App erfüllen sollte, kann sie auch erfüllen.

Fazit zu der Singlebörse – Meine Elitepartner Erfahrung

Bei Elitepartner handelt es sich wirklich um eine seriöse Plattform zur Partnervermittlung und kann von mir persönlich nur empfohlen werden. Die Preise sind gerechtfertigt und auch die kostenlose Mitgliedschaft ist durchaus sinnvoll. Man kann auf die wichtigsten Funktionen zugreifen und mit den Singles chatten.

Die Singlebörse kann definitiv seinen Werbeslogan halten und erhält damit einen Daumen nach oben! Ferner ist Elitepartner TÜV zertifiziert und wurde auch von Stiftung Warentest als gut befunden. Meine Elitepartner Erfahrung war durchaus positiv.

Elitepartner ansehen

FAQ

Gab es bei eurem Elitepartner Test viele Fake-Profile?

Nein, die Mitarbeiter prüfen jedes Profil mit einem 30-köpfigen Team. Fake-Profile haben hier keine Chance. Ferner können Ihnen auch kaum Fake-Profile Nachrichten schreiben, denn diese Funktion kann man nur als Premium-Mitglied nutzen.

Besteht eine Garantie, dass ich Leute kennenlerne?

Ja, tatsächlich besteht zumindest bei der Premium-Mitgliedschaft eine Garantie. Wenn man weniger Kontaktanfragen erhält, als versprochen wurde, dann erhält man einen Monat kostenlos die Premium-Mitgliedschaft.

Ist die Kündigung bei Elitepartner einfach?

Es gibt prinzipiell bei Kündigungen einen kleinen Trick. Die Mitgliedschaft sollte direkt nach Abschluss wieder gekündigt werden und bei bedarf eine neue Mitgliedschaft einfach erworben werden. So kann man die Frist nicht verpassen. Man kann nämlich 12 Wochen vor Ende der Mitgliedschaft kündigen.

Elitepartner ansehen

Andere Websites zum Thema:

  1. https://twitter.com/elitepartner
  2. https://web.facebook.com/elitepartner/?_rdc=1&_rdr
  3. https://www.welt.de/icon/service/article169965507/Welche-Podcasts-sollte-man-jetzt-hoeren.html

 

Welche Erfahrungen machen Singles beim Elitepartner Test?
4.4 (88.89%) 9 votes